Jänner Inspiration

Das neue Jahr ist heute schon 24 Tage alt, aber noch ist Jänner und noch ist es nicht zu spät für meinen monatlichen Artikel.

Ich habe mir für mein birgitmaria-Projekt vieles vorgenommen im neuen Jahr, aber zuerst heißt es: aufräumen, sortieren, ordnen, und eine solide Basis für die nächsten Schritte schaffen.

Aus dem letzten Jahr habe ich vieles an Erfahrung mitnehmen dürfen und daraus einige neuen Ideen entwickelt. Ich bin schon gespannt, wie sie dir  gefallen werden!

Bis es soweit ist hier ein kleiner Einblick in die Dinge, die mich momentan beschäftigen.

 

 

Mittlerweile gibt es ja schon einige Orte, an denen mein Produkte erhältlich sind (hier die ganze Liste). Anscheinend sind einige davon unterm Weihnachtsbaum gelandet und haben hoffentlich Freude bereitet.

Daher habe ich gleich zu Beginn des Monats wieder meine Nähmaschine angeworfen und brav produziert. Die Regale sind also wieder gefüllt – schade, dass du gerade nicht riechen kannst, wie es in meiner Werkstatt duftet!

 

 

 

Draußen ist es winterlich kalt (leider ohne Schnee) das treibt unsere Katze öfter als sonst in unsere warmen Stuben. Wenn ich in meiner Werkstatt arbeite und im Ofen das Feuer brennt, dauert es meistens nicht lange, bis sie vor meiner Tür steht und mir Gesellschaft leisten möchte. Ich freu mich drüber, wenn sie bei mir ist und schnurrt!

 

birgitmaria_katze

 

Und dann muss ich abschließend doch noch von einem Neujahrsvorsatz berichten. In letzter Zeit habe ich mich immer wieder darüber geärgert, wie oft ich mein Handy in der Hand habe. So praktisch das Ding auch ist, ehrlicherweise ist es oft nicht notwendig, zum Xten Mal an diesem Tag wieder durch irgendeinen Feed zu scrollen.

Das hat mich zu dieser Illustration inspiriert – ein Zitat von Grace Bonney. Vielleicht kann es mich (und dich?) an meinen Vorsatz erinnern!

 

Einen schönen noch verbleibenden Jänner!

 

 

Teile deine Gedanken